Wozu dient dieses Forum?

Dieser blog ist aus der Überlegung entstanden, daß diejenigen, die Soli-Arbeit für die neuen 129a-Gefangenen machen oder zukünftig machen wollen, oder sich öffentlich zu den Verhaftungen geäußert haben und weiterhin äußern wollen, eine eigene Verantwortung haben, sich über die Linie ihrer Solidaritäts-Arbeit zu verständigen und nicht abwarten können, bis es den Gefangenen unter den Bedingungen der Haft möglich ist, einzeln oder gemeinsam Erklärungen abzugeben. Denn bewußt oder unbewußt wird ohnehin diese oder jene Linie festgelegt.
Um eine solche Diskussion führen zu können, wurde dieser blog eingerichtet. Entsprechend steht nicht nur allen Interessierten die Möglichkeit zur Verfügung, die bereits eingestellten Beiträge zu kommentieren. Registrierte NutzerInnen können auch selbst neue Beiträge in den blog einstellen. Zur Registrierung (siehe in der Kopfzeile am rechten Rand) ist ausschließlich die Angabe einer e-mail-Adresse nötig, an die das Paßwort gesandt werden kann. Die Registrierungsnotwendigkeit ist einerseits den gegebenen technischen Bedingungen geschuldet, hat aber für alle Beteiligten auch den Vorteil, daß der jeweils eigene Nickname (durch das Paßwort) geschützt ist und nicht von anderen genutzt werden kann.
Die Zusendung des Paßworts erfolgt automatisch; die Freischaltung für die Berechtigung, Beiträge zu schreiben, erfordert einen manuellen Eingriff in das System und kann daher etwas dauern.
Mit dieser Ausrichtung auf Diskussion versteht sich diese Seite bewußt als Ergänzung, aber nicht als Konkurrenz zu Seiten die (bisher) anscheinend eher auf Information und Dokumentation ausgerichtet sind.


2 Antworten auf „Wozu dient dieses Forum?“


  1. 1 ich 13. August 2007 um 23:29 Uhr

    das sind diskussionen, die verdammt nochmal nicht im internet geführt werden sollten. warum geht ihr nicht einfach zu einem solitreffen oder macht was reales anstatt den leuten, die sich mit der soliarbeit arme und beine ausreißen, das leben schwer zu machen?

  2. 2 §amazone 15. August 2007 um 16:16 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.