Heute (Sa., 22.9.): Volles Programm – Fight repression, smash the state!

Antikapitalistischen Block bei der Groß-Demo gegen Vorratsdatenspeicherung – 14.30 Uhr: Brandenburger Tor:


http://delete129a.blogsport.de/2007/08/28/aufruf-zum-antikapitalistischen-block-bei-der-demo-229/

danach:

Klaus-Jürgen Ratty-Gedenk-Demo: . 19 Uhr – Unter den Linden / Nähe Pariser Platz:

„Polizeigewalt stoppen! In Gedenken an Klaus – Jürgen Rattay
19. September 2007 in Allgemein

Polizeigewalt stoppen! In Gedenken an Klaus – Jürgen Rattay

Nach der Demonstration wird es weitere Demo im Gedenken an den Berliner Hausbesetzer Klaus Jürgen Rattay, der am 22.September 1981 von der Polizei vor einen Bus gehetzt wird und stirbt.An solche Taten werden wir uns immer erinnern, da sie uns die letzendlichen Folgen von der alltäglichen Repression vor Augen halten. Deshalb: auf die Straße! Stoppt jede Form von Repression!“

(Quelle:
http://keinfriede.blogsport.de/2007/09/19/polizeigewalt-stoppen-in-gedenken-an-klaus-juergen-rattay/
)

Solidisko: “Fight repression, smash the state” – 22.00 Uhr Schnarup-Thumby, Scharnweber Str.38 / Nähe U-BHF Samariterstrasse

„80er und 90er Jahre Solidisko im Kiez. ‚Fight repression, smash the state‘. Antirepressions-Soliparty für drei Menschen, einer davon Christian
S., der gerade 40 Monate absitzt. Mit DJane Zora und DJ Shuffle.“

(Quelle:
http://keinfriede.blogsport.de/2007/09/17/antirepressionspartys-am-22907/
)

► in Hamburg: Schanzenfest: Wir sind alle 129a

http://delete129a.blogsport.de/2007/09/15/schanzenviertelfest-am-229-wir-sind-alle-129a/

###


Live-Radio „Freiheit statt Angst“ Demo Berlin

Radio 1984 21.09.2007 13:40 Themen: Freiräume Medien Netactivism Repression

Nicht nur zahlreiche Initiativen aus Gewerkschaften, Parteien und Bürgerinitiativen unterstützen und begleiten die Demonstration unter dem Motto: „Freiheit statt Angst – Stoppt den Überwachungswahn“. Auch mehrere Radiostationen haben sich dazu entschlossen diese Aktion zu unterstützen und live zu berichten.
Radio 1984, das Liveradio zur Demo

Anlässlich der „Freiheit statt Angst“ Demo am 22.09.2007 in Berlin, wird „Radio 1984″ auf Sendung gehen. Dazu haben sich zahlreiche freie RadioaktivistInnen zusammengeschlossen, um ein moderiertes Programm von 12 bis ca. 21 Uhr live zu übertragen.

Bis 14:30 wird es vor allem Hintergrundinfos zu den geplanten Überwachungsszenarien zu hören geben, zum Demo-Beginn dann Live-Schalten zu ReporterInnen auf der Demo, Interviews und Gespräche mit Studiogästen und GEMA-freie Musik. There will be english summaries each hour!

„Radio 1984″ ist im Internet per Internet-Live-Stream empfangbar. Außerdem werden Mitschnitte parallel als Podcast zur Verfügung stehen. Ausgestrahlt wird über Ubuntu Radio, Radio Tux, per UKW über mikro.FM in Berlin oder Freie Radios in anderen Städten, so z. B. in Wien bei Radio Orange und in Halle bei Radio Corax. Weitere Sender sind aufgerufen den Stream auszustrahlen und die Podcasts zu verbreiten!

Mehr Infos: http://radio.freiheitstattangst.de

Sendeorte von „Radio 1984″ sind die C-Base in Berlin-Mitte (Lage: hier) und ein mobiles Studio am Pariser Platz (vor dem Brandenburger Tor).

Kontakt zu den Radioleuten und Infos zum Mitmachen (jedes Handy ist ein potentielles Mikro!) über 2209@mikro.fm .
ENTFERNMICH.2209@mikro.fm http://radio.freiheitstattangst.de/

(Quelle:
http://de.indymedia.org/2007/09/194854.shtml
)